Mrz 222013
 

Will man seinen WordPress Blog mit Adsense ausstatten, um damit Geld zu verdienen, ist es ratsam, die Platzierung der Werbung zu automatisieren. Man will ja nicht in jeden Artikel per Hand den Adsense Code von Google eingeben.
In WordPress gibt es etliche Plugins, die diese Aufgabe übernehmen. In diesem Artikel möchte ich meinen Favouriten vorstellen.
Ich habe schon die verschiedensten Adsense Plugins ausprobiert, aber viele haben ihren Dienst nur schlecht getan. Wichtig ist natürlich die Frage, ob man sein Plugin aufwändig konfigurieren will oder nicht. Hat man viele Einstellungsmöglichkeiten, kann man das Plugin besser anpassen, als wenn einem alles vorgegeben wird. Ich habe sehr lange das Plugin „Quick Adsense“ verwendet – was mich von seiner Funktion her auch zufrieden stellte. Leider hat es immer wieder Probleme damit gegeben. Mein neuer Favourit ist das WordPress Plugin Ad Injection!
Dabei handelt es sich um ein hoch konfigurables Plugin, bei der es sehr viele Einstellungsmöglichkeiten gibt. Das macht das ganze natürlich auch um einiges komplizierter. Hat man sich die Möglichkeiten jedoch erst einmal angesehen und den Überblick bekommen, ist es durchaus einfach konfigurierbar.

Das ist nur der oberste Teil der Konfiguration.

Mit Ad Injection ist es möglich, gezielt Werbeblöcke auf seinen Content Seiten und Artikeln zu platzieren. Was ich für einen wichtigen Pluspunkt halte, ist auch die Einstellungsmöglichkeit, dass die Anzahl der Werbeblöcke an die Größe des Artikels angepasst werden kann. So können kleine Artikel komplett ohne Werbung publiziert werden.

Hat man verschiedene Anzeigen zur Auswahl kann auch ein Split Testing eingestellt werden um herauszufinden, welche Anzeige effektiver funktioniert.Des weiteren können natürlich im selben Zug verschiedenste Werbungen rotiert werden. Ad Injection ist wie die meisten anderen WordPress Plugins einfach über das Backend zu installieren und zu aktivieren. Es ist zudem auch noch kostenlos!

Meine Absolute Empfehlung für alle, die ihre Werbung dort einblenden wollen, wo sie es möchten!

 

Sep 192012
 

Ich habe heute im Netz nach einer alternative zu Google Adsense gesucht, nicht weil ich mit Adsense nicht zufrieden wäre, nein – mehr aus dem Grund, zu erfahren was noch ähnliches exisitiert. Ich bin dabei auf Contaxe.com gestoßen, was auch auf anhieb einen sehr guten Eindruck macht. Es wird von Fällen berichtet, bei denen Adsense Nutzer gesperrt wurden, wegen angeblicher Selbstklicks auf den eigenen Webseiten – ob das nun immer der Fall ist, bleibt dahingestellt. Wer in einer solchen Situation ist, benötigt sicherlich eine Alternaive. Contaxe.com könnte eine sein. Ich werde es testen und euch auf dem Laufenden halten.